Die DSGVO in der Arztpraxis

Kann ich als Arzt WhatsApp konform der Datenschutz-Grundverordnung nutzen?

Nein! WhatsApp funktioniert nur, wenn du zustimmst, dass bei der Installation alle deine Kontakte in die USA gesendet werden. Dafür würdest du die Einwilligung von jedem Einzelnen deiner Kontakte benötigen. Auch wenn WhatsApp in einer Arztpraxis nur für die Kommunikation zwischen Kollegen verwendet wird, besteht das Problem mit den Kontakten im Telefonbuch weiter.

MedChat – die Alternative zu WhatsApp!

Der MedChat von Medbee jedoch greift nicht auf dein Telefonbuch im Smartphone zu. Verwende den sicheren MedChat als schnellen unkomplizierten Kanal um Fragen an Kollegen zu stellen oder in Gruppen Themen zu diskutieren. Teile deine Erfahrungen mit Kollegen in einem professionellen Netzwerk.

MedChat hilft in einem Notfall

caret-down caret-up caret-left caret-right
Ich kümmere mich darum! versprach ich ­einem befreundeten 47a Berufspiloten, der mich mitten in der Nacht verzweifelt anrief, weil gerade seine Fluglizenz in Addis Abeba (Äthiopien) aufgrund eines „pathologischen“ EKGs im Rahmen einer Routinekontrolle stillgelegt worden war. Herzecho und Ergometrie waren unauffällig, aber im Holter EKG fiel eine frühmorgendliche Bradykardie (34/min) auf. Handelte es sich um eine harmlose Vagotonie oder doch um einen Sinuatrialen Block? Nicht sicher, stellte ich das anonymisierte EKG und die Frage kurz nach Mitternacht in ­unsere EKG Gruppe in Medbee. Um 6 Uhr ­morgens ­startete eine angeregte Diskussion bis schließlich nach 7 Uhr ein Elektrophysiologe den ­Verdacht auf einen Leitungsblock ­schlüssig widerlegen konnte. Der Berufspilot durfte ­weiterfliegen und Medbee ist für die EKG ­Gruppe nicht mehr wegzudenken.
Dr. Gernot Schlosser Internist, Ordination in Wien

MedChat in der täglichen Praxis

Egal ob mir ein Kollege eine Frage schickt, ich mir bei einem Röntgenbild nicht ganz sicher bin und eine zweite Meinung einholen möchte, per MedChat geht‘s immer schnell. Einfach weil der Austausch so einfach und direkt funktioniert. Die Kollegen kenne ich alle persönlich und weiß, was ich wen fragen kann.
Dr. Anett Jesch Zahnärztin, Ordination in Wien

Erfahrungen diskutieren mit MedChat

Im Alltag werde ich immer wieder mit Fragestellungen konfrontiert, die über mein Fachgebiet hinausgehen – so auch bei folgender Patientin: eine 62a Frau wurde zur Routinekontrolle nach mechanischem AKE und Aorta Ascendensersatz in unsere Ambulanz geschickt. Das Echo war unauffällig. Die Patientin fühlte sich wohl, war fieberfrei, aber im Labor fiel eine Anämie und eine erhöhte Blutsenkung auf, wobei das CRP und die Leukozyten aber normal waren. Ich war unsicher, wie ich diese Befundkonstellation werten sollte und kontaktierte meinen Kollegen von der Rheumatologie in Medbee. Dieser antwortete prompt und seine Einschätzung half mir, die nächsten konkreten Schritte einzuleiten.
Dr. Andreas Strouhal Kardiologe, KH Hietzing
Scroll to top